Zweckverband Seelsorgeeinheit  Bad Ragaz  Taminatal

Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, Bad Ragaz

Geschichte

  • 803/826 Erste Erwähnungen einer Kirche zu Ragaz gehen auf die Jahre 803 (Churer Urbar) und 826 (Proklamation von Bischof Victor) zurück.
  • 843 Nennung der Kirche von Ragaz im Codex Sangallensis 609 der Stiftsbibliothek St. Gallen.
  • 1209 St. Pankratius wird als Kirchenpatron zum ersten Mal erwähnt. Der heilige Pankraz starb 304 als Märtyrer in Rom. Er gilt als Beschützer der Eide und ist einer der 14 Nothelfer. Er war Patron der Pfarrei Ragaz bis 1702.
  • 1703 Bau der heutigen Kirche unter Abt Bonifaz Tschupp I. Wappen über dem Hauptportal. Pfarrer ist Dekan Melchior Weber, der die Hauptlast der Kosten trägt. Baumeister Ulrich Lang, Sargans. Schnitzer: Meister Rosenkranz, Hans Jakob Locher, Johannes Kolhaupt, Franz Bislin. Chorgestühl: Johann Müller aus Feldkirch.
  • 1952/53 Aussenrenovation. Neugestaltung des Turmes in der heutigen Form. Erweiterung der Sakristei. Neubau der Vorhalle.
  • 1993/1994 Gesamtrestaurierung. Die hauptsächlichen Änderungen bestanden in der neuen Bodenheizung und dem neuen Plattenbelag, Entfernung der Holztäflung und der Rekonstruktion der Pilasterbasen. Das Aussenkleid der Kirche wurde aufgefrischt.
Copyright © 2018  Seelsorgeeinheit  Bad Ragaz  Taminatal