Zweckverband Seelsorgeeinheit  Bad Ragaz  Taminatal

Kapelle Bad Pfäfers

Die erste Badekapelle, die zwölf Personen fasste, wurde unmittelbar über der Quelle in einer Felsenhöhle bei der 1543 erbauten Valentinsstiege eingerichtet. Diese Felsenhöhle diente vorher als Speisespycher und Weinkeller. Die Kapelle war der heiligen Magdalena geweiht.


Die heutige Kapelle wurde zusammen mit den neuen Badehäusern in den Jahren 1704 - 1718 erbaut. Sie wurde am 2. September 1716 eingeweiht. Die ehemalige Kapellenausstattung wurde vermutlich 1799 durch die französischen Truppen, die im Bade wüteten, zerstört. Die Kapelle stand zwischen dem Vorder- und Hinterhaus. Das Hinterhaus wurde 1974 abgebrochen. 


Nach Renovationsarbeiten wurde die Kapelle am 18. Mai 1985 zu Ehren der heiligen Magdalena und der Muttergottes geweiht. Bis zur Einstellung des Badebetriebes im Jahre 1969 hielt der Valenser Pfarrer jedem Sonn- und Feiertag heilige Messe mit Predigt.

Copyright © 2018  Seelsorgeeinheit  Bad Ragaz  Taminatal